Aktuelles

Einwendungen der Gemeinde Effeltrich zum Planfeststellungsverfahren für die Verlegung der Staatsstraße 2243 "Effeltrich-Neunkirchen am Brand"  mehr

Energiecoaching  mehr

Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)  mehr

Bürgerversammlung 2016  mehr

Bundestagswahl  mehr

Der Georgi-Ritt

Georgiritt ist die Bezeichnung für Pferdewallfahrten zu Ehren des Heiligen Georg, die meist auf jahrhundertalte Traditionen zurückgehen. Sie finden alljährlich in verschiedenen Orten, insbesondere in Bayern und im Salzburger Land statt.

Effeltrich in der Fränkischen Schweiz ist bekannt für sein lebendiges Brauchtum. Der wichtigste und bekannteste ist der Georgiritt, bei dem an jedem Ostermontag der Kirchenpatron geehrt wird. In einem farbenprächtigen Zug werden Pferde aus der Umgebung durch das Dorf und an der Kirchenfestung vorbeigeführt, allen voran der Pfarrer hoch zu Ross.
Früher kamen die Bauern mit ihren Ackergäulen, heute sind es die Reitervereine mit ihren großen und kleinen Mitgliedern, die beim Georgi-Ritt durch Effeltrich ziehen.

In Effeltrich, der "Apfelreichen", ist der Heilige Georg übrigens so beliebt, dass noch heute der Vorname Georg überdurchschnittlich häufig vergeben wird.

Genaueres können Sie bei der Pfarrei Sankt Georg nachlesen!

To top

Das ist nicht lustig.